Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Inspirationsgeschichte: Radfahren à la carte

| Redactie VVV Waterland van Friesland

Die Düfte und Farben der Natur lassen uns wissen: Der Sommer liegt hinter uns und wir nähern uns dem Herbst. Eine Zeit, in der der üppige Sommer den gedämpften warmen Naturfarben Platz macht. Zeit zu ernten.
Und das machen wir mit dem Fahrrad.

Hauptgericht

Bauernpfannkuchen

Dessert 

Kleinigkeit Kuchen

Indischer Sommer

Wir beginnen unsere Radtour in den Wäldern von Gaasterland. Die Sonne scheint durch die Blätter und macht sie atemberaubend schön. Die Schattierungen von Gelb, Rot, Braun und etwas Grün erhellen die Blätter. Wir riechen den Duft des Spätsommers. Wir müssen nicht für den Indian Summer nach Amerika gehen. Für uns beginnt es an der Fahrradkreuzung 20 im Südwesten von Friesland.

Nimm mit

-  Fahrradkarte mit dem Knotennetz. Dies ist an einem unserer VVV-Standorte erhältlich.

- Fahrradtasche mit einem Eimer oder einem feuchten Tuch für die Blumen.

- Bargeld

Elf Städte "Schatz" Sloten

Auf der Suche nach „Slow Food“ radeln wir weiter über die Gaasterland-Hänge zur Stadt Sloten in elf Städten. Hier entdecken wir unseren ersten Schatz, die Mühle De Kaai. Es ist ein markantes Leuchtfeuer auf dem Wall. In den Sommermonaten ertönt hier immer noch das Kanonengebrüll. Jetzt hört man nur noch das Surren der Klingen. Miller Tanja Kombrink heißt uns herzlich willkommen und teilt uns mit, dass die Getreideernte bereits im August stattgefunden hat. Jeden Samstag mahlt die Mühle das Getreide zwischen den riesigen Mühlsteinen mit Windkraft zu Mehl. Dies ist immer noch die wahre Handwerkskunst. Wir füllen die Fahrradtasche mit Bauernpfannkuchenmischung und Kuchenmischung. Der Grundstein für leckeres Herbstbacken ist gelegt.

Würzige Radtour

Wir verlassen die Moränenlandschaft und radeln entlang des Weilers Spannenburg nach Norden in ein Torf- und Seegebiet. In der Ferne sehen wir das offene Meer des Slotermeer mit langen Parzellen im Vordergrund, die "streckenden" Parzellen. Ein starker Wind weht durch unsere Haare und bei Gegenwind ist es eine harte Radtour. Wir beschließen, die Fahrräder gegen einen Stuhl und eine Tasse Kaffee mit Süßigkeiten auf dem Ee im Wassersportdorf Woudsend auszutauschen. Im Hintergrund sehen wir die Klingen der Mühle Het Lam und etwas weiter am Sägewerk De Jager sägen robuste Baumstämme in nützliches Holz. Wir fahren weiter Rad.

Ein starker Wind weht durch unsere Haare und bei Gegenwind ist es eine harte Radtour

Fliegende Untertassen

Ein Pfeil zeigt in Richtung Pluktuin De Bascule im Dorf Hommerts. Dass September der Erntemonat ist, wird hier sofort klar. Die Weide ist eine wahre Oase der Farbe. Wir gehen mit Korb und Schere in den Garten. Wir sehen verschiedene Fächer mit Blumen, Zucchini, Gurken und vielen Arten von Kürbissen mit besonderen Namen
wie der Hokkaido und Patisson.

Der Patisson ist weiß und mit der Zucchini verwandt. Es sieht aus wie eine fliegende Untertasse. Trinalda, der Besitzer von Pluktuin De Bascule, sagt, dass der Patisson auf viele Arten verarbeitet werden kann, köstlich für Suppen, in einer Torte oder zum Beispiel mit einer Dip-Sauce gefüllt. "Und die Kürbiskerne können auch in leckerem Pesto verwendet werden!" Trinalda verwandelt unsere gepflückten Sonnenblumen, Dahlien, Cosmea, Gräser und Chrysanthemen in ein wunderschönes Feldbouquet. Unsere einzige Sorge ist, wie bekommen wir das auf das Fahrrad?

Radfahren Blumenparade

Zucchini, Kürbisse und Blumen quellen aus der Fahrradtasche. Genug geerntete Zutaten und Zeit für den Rückzug. Wir radeln dicht am Wasser entlang des Slotermeers; Unser Spiegelbild sieht aus wie ein Erntefest. So fühlt es sich an, wie ein Erntefest mit dem Fahrrad. Während wir über den Balk fahren, suchen wir nach dem Schutz der Wälder von Gaasterland in Richtung Indian Summer. Wir kehren etwas müde, aber sicherlich zufrieden zurück. Mit den "Patissons", den gepflückten Kräutern und dem (gemahlenen) Mais ist es eine buchstäblich und bildlich harte Radtour geworden. Und jetzt schnell in die Küche!

Radweg 

ca. 50 km über Kreuzungen

20-21-27-26-30-32-44-43-42-41-54
(Fahrrad nach Pluktuin De Bascule)

54-41-40-39-68-29-85-28-19-20

Möchten Sie weitere Blogs und Artikel über Waterland van Friesland lesen?
Sehen Sie sich hier unsere Übersicht an.