Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Glockenstuhl Hennaard

Hennaard

Der Friedhof auf der Warft von Hennaard ist von Ulmen und einer Ulmenhecke umgeben. Neben neueren Grabsteinen finden sich hier auch Grabplatten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In der Mitte befindet sich ein quadratischer Glockenturm.

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Der Friedhof auf der Warft von Hennaard ist von Ulmen und einer Ulmenhecke umgeben. Neben neueren Grabsteinen finden sich hier auch Grabplatten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. In der Mitte befindet sich ein quadratischer Glockenturm. Dieser wurde nach dem Abriss der Kirche im 19. Jahrhundert auf einem gemauerten Sockel aus gelben großen Backsteinen aus der abgerissenen Kirche errichtet. Auf einem eingemauerten Wappenstein ist von einer Reparatur im Jahr 1731 die Rede. Dabei kann es sich jedoch nicht um eine Reparatur des Glockenturms gehandelt haben, da die Kirche im Jahr 1731 noch stand. Die Glocke im Glockenturm trägt keine Inschrift. Vermutlich stammt sie aus dem 13. Jahrhundert.

Hier finden Sie Glockenstuhl Hennaard

Adresse:
Sassingawei
8844 Hennaard
Route planen
Entfernung:
Zeige Suchergebnisse

Suchen & Buchen

Reisegruppe