Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Glockenstuhl Legemeer

Legemeer

Der Glockenstuhl von Legemeer steht auf einem Friedhof, der von einem Wassergraben umgeben ist. Der im Jahr 1720 erbaute Glockenstuhl wurde 1972 durch einen Herbststurm zerstört und danach im gleichen Stil wieder aufgebaut.

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Der Glockenstuhl von Legemeer steht auf einem Friedhof, der von einem Wassergraben umgeben ist. Der im Jahr 1720 erbaute Glockenstuhl wurde 1972 durch einen Herbststurm zerstört und danach im gleichen Stil wieder aufgebaut. Die Glocke trägt die folgende Inschrift: „Gegossen von Jacobus van Bergen in Midwolda im Jahr 1722 wurde mein Vorgänger von Jan Crans in Enkhuizen gegossen im Jahr 1943 von den deutschen Besatzern geraubt / im Jahr 1948 gelangte ich als Schenkung der großzügigen jkvr. A.A. van Eijsinga nach Legemeer.“ 

Hier finden Sie Glockenstuhl Legemeer

Adresse:
Legemeersterweg 6
8527 DS Legemeer
Route planen
Entfernung:
Zeige Suchergebnisse

Suchen & Buchen

Reisegruppe