Direkt zum Hauptinhalt
MAP

Gerbrandy-Denkmal Sneek

Sneek

Dieses Denkmal in Sneek erinnert an Pieter Sjoerds Gerbrandy.  Dieser friesisch-reformierte Bauernsohn war während des Zweiten Weltkriegs Ministerpräsident der Niederlande.  

Dieses Denkmal in Sneek erinnert an Pieter Sjoerds Gerbrandy.  Dieser friesisch-reformierte Bauernsohn war während des Zweiten Weltkriegs Ministerpräsident der Niederlande.  Als rebellischer Politiker mit majestätischem Walross-Schnurrbart ermutigte er in den Jahren 1940-1945 die niederländische Bevölkerung von London aus, gegen die deutschen Besatzer durchzuhalten.

Pieter Sjoerds Gerbrandy wurde am 13. April 1885 in Goënga, Friesland, geboren.  Er wuchs in einem reformierten Umfeld auf, in dem die Politik eine wichtige Rolle spielte.  Er verließ Friesland, um an der Freien Universität in Amsterdam Jura zu studieren.  1939 wurde Gerbrandy in Amsterdam von Formateur De Geer von der Christelijk-Historischen Unie angesprochen, um Justizminister zu werden.  
Da Gerbrandy der Ansicht war, dass er angesichts der drohenden Kriegsgefahr Verantwortung übernehmen müsse, verließ er 1939 die Universität, um dem Kabinett De Geer beizutreten.

Während der deutschen Invasion im Mai 1940 floh Gerbrandy als Minister nach England und wurde nach einigen Monaten von Königin Wilhelmina zum Premierminister ernannt.  Gerbrandy war wie Wilhelmina unermüdlich und ermutigte die Bürger und den Widerstand per Funkspruch, nicht nachzulassen.  Gerbrandy blieb bis 1959 politisch aktiv und wurde 1955 in Anerkennung all seiner Verdienste zum Staatsminister ernannt.  Gerbrandy starb 1961 in Den Haag.

Hier finden Sie Gerbrandy-Denkmal Sneek

Adresse:
Schaapmarktplein 3
8601 CE Sneek
Route planen
Entfernung:
Zeige Suchergebnisse

Suchen & Buchen

Reisegruppe