Direkt zum Hauptinhalt
Karte

Aquädukt-Route | Bootsroute

(76.0 km)

In Friesland genießen Wassersportfans „freie Fahrt“. Dank der fünf Aquädukte müssen weder Skipper noch Autofahrer an stark befahrenen Stellen in und an den Gewässern Südwestfrieslands warten. 

Aquädukte
Im Rahmen des Projekts Friesische Seen wurden in den vergangenen 20 Jahren fünf Aquädukte in dieser Region errichtet. Diese wasserbaulichen Glanzstücke bilden die Eckpfeiler dieser Route. Diese führt vorbei am Galamadammen-Aquädukt bei Koudum, am Geeuw-Aquädukt bei IJlst, am Houkesloot-Aquädukt bei Sneek, am Jeltesloot-Aquädukt bei Hommerts und am Ee-Aquädukt bei Woudsend.

Friesische Seen, Dörfer und Städte
Über die großen friesischen Seen erkunden Sie den Südwesten der Prov…

In Friesland genießen Wassersportfans „freie Fahrt“. Dank der fünf Aquädukte müssen weder Skipper noch Autofahrer an stark befahrenen Stellen in und an den Gewässern Südwestfrieslands warten. 

Aquädukte
Im Rahmen des Projekts Friesische Seen wurden in den vergangenen 20 Jahren fünf Aquädukte in dieser Region errichtet. Diese wasserbaulichen Glanzstücke bilden die Eckpfeiler dieser Route. Diese führt vorbei am Galamadammen-Aquädukt bei Koudum, am Geeuw-Aquädukt bei IJlst, am Houkesloot-Aquädukt bei Sneek, am Jeltesloot-Aquädukt bei Hommerts und am Ee-Aquädukt bei Woudsend.

Friesische Seen, Dörfer und Städte
Über die großen friesischen Seen erkunden Sie den Südwesten der Provinz Friesland gemütlich vom Wasser aus. In dieser Region dreht sich alles um den Wassersport. Sie fahren aber auch durch die Grachten der friesischen Städte und Dörfer, u. a. vorbei an einer Ikone des friesischen Wassersports: dem Wassertor von Sneek. Gehen Sie unterwegs immer wieder an Land, um die Städte und Dörfer auf der Route zu Fuß zu erkunden. 

Boot mieten in Friesland
Sie haben keine Motorjacht, kein Segelboot und keine Slup? Kein Problem! In Friesland können Sie bei verschiedenen Anbietern ein Boot mieten

Dauer der Fahrt
Die 76 km lange Route ist bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 6 km/h in gut 13 Stunden zu schaffen. Ideal für ein verlängertes Wochenende! Unterwegs können Sie auf dem Boot oder an einer der zahlreichen schönen Übernachtungsmöglichkeiten übernachten. 

Brücken in Friesland
An Stellen, an denen ein Aquädukt errichtet wurde, haben Sie genügend Platz mit Ihrem Boot. Oft wird Ihnen gar nicht auffallen, dass Sie über ein Aquädukt fahren! Auf dieser Strecke gibt es aber auch mehrere Brücken. Betriebszeiten und Höhen der Brücken finden Sie in der Wassersport-App der Provinz Friesland.

Nachhaltig fahren
Tanken Sie Blue Diesel oder fahren Sie mit dem Elektroboot. Wenn Sie sich unterwegs eine kleine Stärkung gönnen, passen Sie gut auf, dass die leeren Verpackungen nicht über Bord fliegen. Wenn Sie unterwegs Abfall entdecken, nehmen Sie ihn bitte an Bord. Lesen Sie mehr über nachhaltigen Wassersport in Friesland.

Liegeplätze unterwegs
Entlang dieser Route können Sie Ihr Boot an mehreren Stellen in den Dörfern und Städten anlegen, beispielsweise an den sogenannten „Marrekrite“-Anlegestellen (kostenlos!) oder in einem geselligen Passantenhafen. In der Wassersport App finden Sie alle Liegeplätze.

Info zu Wasserwegen
Die Wasserwege dieser Route sind allgemein als mindestens CM klassifiziert. Im Zentrum von Sneek ist ein Abschnitt jedoch als DM klassifiziert. Damit ist dieser Wasserweg für große Motorjachten und Segelboote mit maximal 1,3 m Tiefgang befahrbar. Auch mit einer Slup ist die Befahrung dieser Route ausgesprochen unterhaltsam. 

Entdecken Sie weitere Wasserbauwerke und Wasserwege Frieslands in der Erzählroute „Ströme im friesischen Wasserland“.

Das wirst du sehen

Startpunkt: Johan Frisosluis
8715 JM Stavoren
1

Stavoren (Starum)

Die Stadt Stavoren (oder Starum auf Friesisch) ist von drei Seiten vom IJsselmeer umgeben. Diese Stadt – die Älteste in Friesland – entstand ca. 300 vor Christus an einem Wasserlauf und erhielt im 11. Jahrhundert Stadtrechte.

Bezoek Stavoren

Stavoren (Starum) Fontein Stavoren
2

Galamadammen Akwadukt

De N359 loopt op deze plek onder het water door, zodat de bootjes daarboven ongestoord kunnen doorvaren.

Galamadammen Akwadukt Galamadammen Aquaduct
3

Heeg

Heeg ist das ultimative Ziel für Wassersportler.

Bezoek Heeg

Heeg
4

IJlst (Drylts)

IJlst (Drylts auf Friesisch), ist nicht nur eine der elf friesischen Städte der Elfstedentocht, sondern ist auch als Holzstadt bekannt. Jahrhunderte lang zersägten die legendären Holzhändler Oppedijk und S.O. de Vries in IJlst Baumstämme.

Besuch IJlst

IJlst (Drylts) Molen IJlst
5

Geau Akwadukt

Het aquaduct over de Geau (Geeuw) bevindt zich aan de zuidzijde van de waterrijke Elfstedenstad Sneek en is onderdeel van de rondweg om Sneek.

Geau Akwadukt Geau akwadukt
6

Sneek (Snits)

Sneek (oder Snits, wie wir in Friesland sagen) ist das Wassersportmekka der Niederlande. Aber Sneek ist mehr als Wassersport und Sneeker Woche. Die Stadt strotzt nur so vor Veranstaltungen, Kulturangeboten, einzigartigen Hotspots und originellen Geschäfte

Besuch Sneek

Sneek (Snits) Waterpoort Sneek
7

Houkesloot Akwadukt

Als je vanaf het Sneekermeer, Sneek invaart, vaar je op een gegeven moment over het Houkesloot Aquaduct (N354) heen.

Houkesloot Akwadukt
8

Jeltesleat Akwadukt

Wenn Sie durch die Jeltesloot bei Hommerts fahren, überqueren Sie irgendwann die N354 und nutzen dabei das Aquädukt durch die Jeltesloot.

Jeltesleat Akwadukt Jeltesloot Aquaduct bij Hommerts
9

Woudsend

Woudsend ist ein Dorf zwischen Heegermeer und Slotermeer.

Bezoek Woudsend

Woudsend
10

Ie Akwadukt

Ten zuiden van Woudsend vind je sinds 2007 het Ie Akwadukt: een aquaduct op het kruispunt van het riviertje De Ie en de N928.

Ie Akwadukt
11

Sloten (Sleat)

Sloten (oder Sleat, wie wir in Friesland sagen) ist die allerkleinste der elf friesischen Städte. Die von Stadtwällen umgebene Ministadt wird dank ihrer Form im Volksmund auch Sipelstêd (Friesisch für Zwiebelstadt) genannt.

Besuch Sloten

Sloten (Sleat) Sloten gracht
Endpunkt: Johan Frisosluis
8715 JM Stavoren

Beschreibung

Startpunkt: Johan Frisosluis
8715 JM Stavoren

Je vaart vanuit Stavoren via het Johan Frisokanaal naar het meer De Morra. Via het eerste aquaduct vaar je De Fluezen op. Dit meer gaat over in het Heegermeer.

Nabij Heeg vervolg je de route via het Johan Frisokanaal en ga je de eerste vaart links richting IJlst via de Wijde Wijmerts.

Na IJlst passeer je het 2e aquaduct alvorens je in Sneek aankomt. Via de binnenstad vaar je via de Houkesloot en kom je bij het 3e aquaduct.

Voordat je het Sneekermeer passeert ga je rechtsaf naar het meer van De Oudhof.

Via het Prinses Margrietkanaal sla je rechtsaf de Jeltesloot op. Hier kom je bij het 4e aquaduct.

Je vaart linksaf de Nauwe Wijmerts op richting Woudsend. Na het dorp passeer je het 5e aquaduct.

Via het Slotermeer vaar je Elfstedenstad Sloten binnnen.

Vervolg de route via het Brandemeer en bovenkant Groote Brekken richting het meer De Kûfurd.

Via de Jeltesloot vaar je nog één keer over het aquaduct om vervolgens weer via het via Heegermeer, De Fluezen en De Morra terug te varen naar Stavoren.

Endpunkt: Johan Frisosluis
8715 JM Stavoren

Suchen & Buchen

Reisegruppe